Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SKR-InsO Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

  • »Boris Jungclaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. Januar 2014, 12:28

SKR-InsO (Version 2014-01) (Downloadmöglichkeit)

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Community,

anbei veröffentliche ich hiermit die vom Fachauschuss SKR-InSO per Mailumlauf verabschiedeten Anpassungen:

Die Kontenbezeichnungen "vor IA" werden klarstellend in "vor A. vorl. V" (für vor Anordnung der vorläufigen Verwaltung) umbenannt.
Die Kontenbezeichnungen "Antragsverfahren" werden klarstellend in "vorl. V" (für vorläufige Verwaltung) umbenannt.
Alle Konten, welche bereits teilweise eine Unterteilung in die Grundstruktur erfahren haben, werden nunmehr konsequent in alle Grundabschnitte unterteilt.(z.B. gibt es aktuell kein Konto „Wareneingang nach IE (Abwicklung)“, folglich werden nunmehr alle Unterstrukturkonten angelegt, wo bereits eine Teilstruktur vorliegt.)


neue Konten:
4879 XX (8879 XX) Verwertung sonstiges Umlaufvermögen
4889 XX (8879 XX) Verwertung sonstiges Umlaufvermögen, besichert

4064 30 (8064 30) Feststellungsbeiträge - § 171 I InsO, sonstiges Vermögen, nach IE (Abwicklung)
4064 31 (8064 31) Verwertungsbeiträge - § 171 I InsO, sonstiges Vermögen, nach IE (Abwicklung)
4077 30 (8077 30) Kostenbeiträge - individuelle Vereinbarung, sonstiges Vermögen, nach IE (Abwicklung)

4060 34 (8060 34) Feststellungsbeiträge - § 171 I InsO, Technische Anlagen und Maschinen, nach IE (Abwicklung) – Verwertung d. Gläubiger
4061 34 (8061 34) Feststellungsbeiträge - § 171 I InsO, Betriebs- und Geschäftsausstattung, nach IE (Abwicklung) – Verwertung d. Gläubiger
4062 04 (8062 04) Feststellungsbeiträge - § 171 I InsO, Forderungen, vor IA – Verwertung d. Gläubiger
4062 34 (8062 34) Feststellungsbeiträge - § 171 I InsO, Forderungen, nach IE (Abwicklung) – Verwertung d. Gläubiger
4063 34 (4063 34) Feststellungsbeiträge - § 171 I InsO, Vorräte, nach IE (Abwicklung) – Verwertung d. Gläubiger
4064 34 (4064 34) Feststellungsbeiträge - § 171 I InsO, sonstiges Vermögen, nach IE (Abwicklung) - Verwertung d. Gläubiger

6402 XX (4362 XX) Versicherungen - Verwalter

7560 01 (2060 01) Ausschüttung Insolvenzforderungen § 38 InsO – Bundesagentur für Arbeit (InsStatG)
7560 02 (2060 02) Ausschüttung Insolvenzforderungen § 38 InsO – Finanzämter (InsStatG)
7560 03 (2060 03) Ausschüttung Insolvenzforderungen § 38 InsO – Sozialversicherungsträger (InsStatG)

7561 01 (2061 01) Ausschüttung § 39 Abs. 1 Nr. 1 InsO.- Zinsen nach I.E. – Bundesagentur für Arbeit (InsStatG)
7561 02 (2061 02) Ausschüttung § 39 Abs. 1 Nr. 1 InsO.- Zinsen nach I.E. – Finanzämter (InsStatG)
7561 03 (2061 03) Ausschüttung § 39 Abs. 1 Nr. 1 InsO.- Zinsen nach I.E. – Sozialversicherungsträger (InsStatG)

7562 01 (2062 01) Ausschüttung § 39 Abs. 1 Nr. 2 InsO.- Kosten nach I.E. – Bundesagentur für Arbeit (InsStatG)
7562 02 (2062 02) Ausschüttung § 39 Abs. 1 Nr. 2 InsO.- Kosten nach I.E. – Finanzämter (InsStatG)
7562 03 (2062 03) Ausschüttung § 39 Abs. 1 Nr. 2 InsO.- Kosten nach I.E. – Sozialversicherungsträger (InsStatG)

geänderte Konten/Bereiche:
Kontenanpassung
Ausgaben Zinsabschlag
SKR04 von 7635 XX in 7630 XX
SKR03 von 2215 XX in 2214 XX

Konto 7560 00 (2060 00) von „Ausschüttung Insolvenzforderungen § 38 InsO“ in „Ausschüttung Insolvenzforderungen § 38 InsO – allgemein“

Die Zip-Datei enthält eine Excelversion des Kontenrahmens (SKR04-InsO sowie SKR03-InsO) zum ggf. einspielen in Ihre Buchhaltungssoftware.

Gruß
Boris Jungclaus
»Boris Jungclaus« hat folgende Dateien angehängt:

2

Montag, 27. Januar 2014, 15:11

Muss Zip-Datei in winsolvenz eingespielt werden?

Muss diese Datei selber in winsolvenz eingespielt werden? Wenn ja, wie geht das?

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

  • »Boris Jungclaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Januar 2014, 14:46

bei P3 wird der Kontenrahmen im nächsten Update enthalten sein, bei winsolvenz 99 jedoch nicht.

Gruß
Boris Jungclaus

4

Dienstag, 18. Februar 2014, 13:49

Alle Konten, welche bereits teilweise eine Unterteilung in die Grundstruktur erfahren haben, werden nunmehr konsequent in alle Grundabschnitte unterteilt.(z.B. gibt es aktuell kein Konto „Wareneingang nach IE (Abwicklung)“, folglich werden nunmehr alle Unterstrukturkonten angelegt, wo bereits eine Teilstruktur vorliegt.)
Ich stelle mich vieleicht etwas dumm an, aber könnte mir jemand diesen Text etwas näher erläutern, so ganz verstehe ich nicht wie das gemeint ist. Sorry und vielen Dank im Voraus für die Hilfestellung.
Gute Beziehungen sind wie gute Software - Sie funktionieren!

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

  • »Boris Jungclaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. Februar 2014, 10:00

Alle Konten, welche bereits teilweise eine Unterteilung in die Grundstruktur erfahren haben, werden nunmehr konsequent in alle Grundabschnitte unterteilt.(z.B. gibt es aktuell kein Konto „Wareneingang nach IE (Abwicklung)“, folglich werden nunmehr alle Unterstrukturkonten angelegt, wo bereits eine Teilstruktur vorliegt.)
Ich stelle mich vieleicht etwas dumm an, aber könnte mir jemand diesen Text etwas näher erläutern, so ganz verstehe ich nicht wie das gemeint ist. Sorry und vielen Dank im Voraus für die Hilfestellung.


Guten Morgen InsOlaner,

es gab bisher Konten, bei denen z.B. lediglich die Unterkonten 50 oder 60 vorhanden waren, es aber die Konten 30 bzw. 40 bisher nicht gab.

Dies resultierte aus ersten Grundüberlegungen zum Start des SKR-InsO.
Da sich jedoch immer mehr abzeichnete, dass eine Beschränkung auf bestimmte Unterkonten, unglücklich war, wurden nun alle Unterkonten hinterlegt.
So kann jede Kanzlei für sich selbst entscheiden, ob diese in bestimmten Bereichen verwendet werden sollen, oder nicht.

Gruß
Boris Jungclaus