Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SKR-InsO Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. September 2013, 15:21

19 % USt aus Verwertungserlös in die Berechnungsmasse

Sehr geehrter Herr Jungclaus, aus der Verwertung eines Sicherungsgutes (durch einen Verwerter) habe ich den Zahlungseingang bislang über EA-Split (4885, 4061 und 4060) mit BU und Ausbuchung des Vggst. gebucht. In diesem Zusammenhang habe ich drei Fragen:
Wie gelangen 19 % USt aus dem Brutto-Verwertungserlös in die Berechnungsmasse? Im SKR 04 war bei den Konten 7403 oder 7406 eine Automatik hinterlegt.
Wie gelangen 19 % USt auf die Verwertungspauschale in die USt-VA?
Wie kann ich den Vorsteuerabzug bei der Auskehr an den Gläubiger geltend machen? Eine Splittung der Tabellenforderung in mit/ohne Vorsteuerabzug gelingt mir nicht und einen Steuerschlüssel kann man bei Soll-Versteuerung nicht bei der Auszahlung über Personenkonto buchen.

Für einen Hinweis, an welcher Stelle im Forum diese Fragen vielleicht schon aufgekommen sind, bedanke ich mich.

ABr