Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SKR-InsO Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ingrid_Basic123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Augsburg

Beruf: Steuerfachangstellte

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Juli 2013, 15:16

Skr04 InsO Konto Ausgabe vor Insolvenzantrag in die SuSa einstellen

Hallo,

das Konto 6300 01 wurde bebucht, erscheint aber nicht in der Summen- und Saldenauswertung.

Das Konto wurde so bebucht, weil Aufwand, der vor Insolvenzantrag entstanden ist, bezahlt werden musste.

Wenn ich dieses Konto in den SKR 04 InsO 2012 über den Makroeditor (EA - SuSa Liste) einstellen möchte, an welcher Stelle der langen Kontenabfolge mache ich das bzw. ist dies überhaupt gestattet?

Wenn dieses Konto nicht eingestellt werden kann, wie sieht dann die alternative Buchungsmöglichkeit aus?

Ingrid Basic

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Juli 2013, 09:27

Guten Morgen Frau Basic,

die einfachste Variante in diesem Falle, wäre die Bebuchung des Kontos 6300 10 oder 20.
Zusätzlich sollte hinter dem Beleg eine Erklärung beigefügt werden, warum diese "Insolvenzforderung" geblichen werden musste.
So wäre bei einer späteren Kassenprüfung jederzeit der Sachverhalt auch noch nach Jahren nachvollziehbar.

Alternativ könnten Sie tatsächlich das Konto 6300 01 anlegen und bebuchen, jedoch reicht hier m.E. eine Makroanpassung u.U. nicht aus - vgl. http://www.skr-inso.de/index.php?page=Thread&threadID=46

Gruß
Boris Jungclaus