Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SKR-InsO Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 13. Juni 2013, 10:43

Verwertung nach IE (Fortführung)

Hallo,

es gibt im Verwertungsbereich nur den Zusatz der "Abwicklung". Wie wird eine Teilverwertung nach IE bei einer

Fortführung behandelt (Betrieb wird im kleinerem Maße fortgeführt, daher werden nur einzelne Teile/Bereiche verwertet)?

Und was ist generell wenn der Betrieb fortgeführt wird und es dann später noch zu einer Verwertung kommt? Dann ist erst alles

unter "Fortführung" verbucht und die Verwertung taucht dann aber alleine unter "Abwicklung" auf.

Gruß

HeMiWa

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Juni 2013, 11:07

Schönen guten Morgen HeMiWa,

eine Verwertung bedeutet m.E. immer eine Art Abwicklung, auch wenn ein kleiner Teilbereich fortgeführt wird.
In diesem Falle wird der andere Teil abgewickelt.

Auch wenn der Betrieb dann erst später verwertet wird (oder genauer, die Vermögensgegenstände) so sind diese ebenfalls unter Abwicklung zu verbuchen.

Diese Betrachtungsweise hat selbstverständlich auch vergütungsrechtliche Bedeutung, aber mir ist aktuell kein Gericht bekannt, welches eine Verwertung von z.B. Anlagevermögen unter Betriebsfortführung ausgewiesen haben möchte.

Grüße
Boris Jungclaus

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher