Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SKR-InsO Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 24. Januar 2013, 11:33

Eigenverwertung Sicherungsgläubiger

Der Sicherungsgläubiger hat das Sicherungsgut verwertet und überweist uns die MWSt auf das Treuhandkonto. Wie verbuche ich die MWSt richtig für den SKR-04 InsO (6stellig)?

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Januar 2013, 16:41

Hallo BuHa,

kommen Sie hier nicht mit dem Konto 408X XX weiter?

Gruß
Boris Jungclaus

3

Montag, 25. Februar 2013, 17:12

Eigenverwertung Sicherungsgläubiger

Hallo,

wie wird nun die Eigenverwertung des Sicherungsgläubigers (z.B. Fahrzeug), Zahlungseingang der USt aus der Verwertung verbucht? Aus der Antwort geht es nicht hervor. Welche EA- sowie IDB-Konten können verwendet werden?

Danke

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. März 2013, 09:37

Guten Morgen Frau Koch,

eine Eigenverwertung des Sicherungsgläubigers können Sie im Grunde wie eine fixtive Verwertung über den Verwalter buchen.
Bedeutet, dass Sie bei Eingang der USt, eine Splittbuchung in Verwertungserlös, USt, Absonderung (und ggf. vereinbarter Masseanteile ) erzeugen.

Gruß
Boris Jungclaus

5

Dienstag, 12. März 2013, 12:15

Hallo Herr Jungclaus,

da habe ich mal eine Frage. Warum gibt es kein Konto "Verwertung Kraftfahrzeuge"? Es gibt Konten für Kfz-Steuererstattungen etc., aber für die Verwertung gibt es keins. Nimmt man dann 4874XX? Ich persönlich würde es übersichtlicher finden, wenn es ein extra Konto dafür gibt.

Grüße aus dem hohen Norden

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. März 2013, 14:17

hallo cwbrother,

Kraftfahrzeuge können unter der Rubrik "BGA" zusammengefasst werden und würden somit (bei unbesichterten Gegenständen) über das Konto 4875 XX verbucht.

Si haben aber auch die Möglichkeit, z.B. kanzleispezifisch ein Unterkonto "Verwertung Kraftfahrzeuge" im Bereich 4875 11 anzulegen.

Grüße vom (fast) Niederrhein

7

Dienstag, 3. September 2013, 17:25

Hallo, ich habe das gleiche Problem, ich kann zwar splitten und in der Susa steht die USt auch als gesamter Betrag, aber wenn ich nun eine UST Voranmeldung abgeben möchte, sagt P3 "0" €, ich verstehe es also so, dass ich nach wie vor eine fiktive Buchung über einen Ein- und Ausgang machen muss, damit P3 die USt generieren kann. Über eine andere Lösung würde ich mich natürlich mehr freuen. Kann mir dazu jemand was sagen ? hm hoffentlich habe ich mich verständlich ausgedrückt. Gruß MSC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MSC« (17. September 2013, 14:20)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher