Sie sind nicht angemeldet.

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

  • »Boris Jungclaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Februar 2013, 08:31

wie verbuche ich Fehlzahlungen?

Zitat

... wie verbuche ich Fehlzahlungen? Da es durchlaufende Posten nicht mehr gibt und ungeklärte Einnahmen nicht mehr ab IE gebucht werden sollen, habe ich hier ein Problem. Gerade bei Firmenverkauf und vorheriger Weiterführung kommt es häufig vor, daß Schuldner auf das falsche Konto bezahlen oder einfach so Fehlzahlungen auf dem Konto auftauchen, die dann wieder zurückgegeben werden.
Wohin soll das gebucht werden? ...


hier hilft m.E. folgendes Posting weiter:
Kein Durchlaufkonto mehr bei den E/A Konten

Gruß
Boris Jungclaus

2

Dienstag, 2. Juli 2013, 14:50

Zitat

... wie verbuche ich Fehlzahlungen? Da es durchlaufende Posten nicht mehr gibt und ungeklärte Einnahmen nicht mehr ab IE gebucht werden sollen, habe ich hier ein Problem. Gerade bei Firmenverkauf und vorheriger Weiterführung kommt es häufig vor, daß Schuldner auf das falsche Konto bezahlen oder einfach so Fehlzahlungen auf dem Konto auftauchen, die dann wieder zurückgegeben werden.
Wohin soll das gebucht werden? ...


hier hilft m.E. folgendes Posting weiter:
Kein Durchlaufkonto mehr bei den E/A Konten

Gruß
Boris Jungclaus
Hierzu eine ergänzende Frage:

Einnahmen aus ungerechtfertigter Bereicherung verbuchen wir auf dem Konto 4037 xx.
Handelt es sich um eindeutige Fehlzahlungen, z.B. aufgrund eines Zahlendrehers, wird die Ausgabe auch über das Konto verbucht. Es bleiben keine die Teilungsmasse erhöhende Einnahmen.

Wie schaut es aus, wenn eine rechtliche Prüfung erforderlich ist?
Dann sollen die Einnahmen die Teilungsmasse erhöhen. Also benötige ich ein separates Ausgabenkonto für die Auszahlung.

Hat da jemand eine Idee welches wir nehmen sollten (4951 xx) ?

Danke im Voraus.
Grüße

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

  • »Boris Jungclaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Juli 2013, 15:43

Hallo BuBe,

das Konto 4951 (SKR03-InsO) ist m.E. nicht geeignet, da es hier um Aufwendungen i.Z.m. Prozessführung geht.
Eine reine rechtliche Prüfung/Würdigung eines Sachverhaltes stellt aber noch keine Prozessführung dar.

So richtig passt derzeit kein Konto für diese Fragestellung, jedoch würde ich hier ein Unterkonto im Bereich 4900 "Sonstige betriebliche Aufwendungen" anlegen - vielleicht sogar als Kanzleivorgabe 4900 31 "Auszahlung ungerechtfertigte Bereicherung"

Gruß
Boris Jungclaus