Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 22. April 2013, 14:22

Winsolvenz P3 -SKR03-Inso ab 2013- Problem bei debitorischer Verbuchung

Schönen guten Tag zusammen,

wir haben in P3 das folgende "Problem":

Im Debitoren-Verzeichnis wurden diverse Ausgangsrechnungen des insolventen Unternehmens vollständig erfast.

Bei der Erfassung der einzelnen Rechnungen wurde das entsprechende EA-Konto (8200.01 bzw. 8201.20) hier ebenfalls eingepflegt.

Nach der Einbuchung der einzelnen Rechnungen möchten wir nun den entsprechenden Zahlungseingang auf dem Anderkonto verbuchen.
Die entsprechende Rechnung lässt sich auch problemlos auswählen, nur wird hier in der Buchungszeile das EA-Konto (welches ja bei der debitorischen Erfassung bereits angegeben wurde) nicht übernommen, sondern muss erneut eingegeben werden.

Ist dies so gewollt ? Die Entscheidung welches EA-Konto denn beim Zufluss gebucht werden soll wurde ja bereits bei der Erfassung der einzelnen Debitoren getroffen.
Sollte hier tatsächlich das EA-Konto nochmals manuell eingepflegt werden müssen wird das buchen der Anderkonten in "grossen" Verfahren zur Herkulesaufgabe.
Ich hoffe, dass wir hier nur einen Bedienungsfehler unsererseits vorliegen haben.

Hat jemand hierfür einen Lösungsvorschlag ?

Danke & mfg
Marcus Wieland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wieland« (22. April 2013, 18:04)


2

Sonntag, 5. Mai 2013, 22:21

Hallo Herr Wieland,
es müsste eigentlich klappen. In der Version 7.2 haben wir das schon erfolgreich ausprobiert. Kann es sein, dass Sie erst eingebucht haben und dann später die EA-Konten zugeordnet haben? Sonst müssten Sie sich an den Support wenden, die können Ihnen sicherlich weiterhelfen).
Schöne Grüße
Andrea Braun