Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 23. Mai 2012, 07:30

Kautionen und Massekredite

In dem neuen Kontenrahmen habe ich keine Möglichkeit gefunden für die Buchungen von Kautionen (für Waren, Miete, Strom etc). Es sollte ein Konto sein wo auch klar ist das wir diese Geld zurück bekommen.

Ferner würde ich gerne Wissen wohin man Kredite bucht. Entweder die Einnamen von den Ausgaben getrennt oder zusammen.

2

Mittwoch, 23. Mai 2012, 11:09

Hallo Frau Fillinger,

da Kautionen und Massekredite keine Einnahmen/Ausgaben in dem Sinne darstellen, bietet es sich an „Durchlaufende Posten“ Konten einzurichten.

Je nach Menge, können mehrere verschiedene Konten angelegt werden.

Diese bieten einen guten Überblick über den aktuellen Stand.

3

Donnerstag, 28. Juni 2012, 11:25

In der Schlussrechnung sollten die Massekredite als Einnahmen und als Ausgaben angegeben werden, um die kontrolle und den Nachweis zu führen. Wo sollte ich in diesem Fall der Massekredit hinbuchen, welches Konto wäre dafür geeignet?

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Juni 2012, 11:47

verstehe ich Sie da richtig, dass Sie die Zuführung des Massekredites gerne zwingend als EINNAHME und die Rückführung gerne als AUSGABE darstellen möchten?
Auch wenn ich eine solche Darstellung als falsch erachte, so würden sich Unterkonten im Bereich "Sonstige Einnahmen" oder "Sonstige Ausgaben" anbieten mit der Betitelung "Zuführung Massekredit" bzw. "Rückführung Massekredit".

Rein zur Kontrolle und als Nachweis würde das durchlaufende Posten Konto "Durchlaufender Posten - Massekredit" in einer E/A-Schlussrechnung (spezial) - sprich mit Ausweis der einzelnen durchlaufenden Posten und Geldtransitkonten - völlig ausreichen.
STP Informationstechnologie AG
Sie. Wir. Gemeinsam stark!

Meyer.A.

Neuling

Beiträge: 10

Beruf: Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH)

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. September 2012, 11:20

weitere Frage zum Massedarlehen

Hallo,

wir stehen auch gerade vor dem Problem, wie wir ein Massedarlehen mit SKR04-Inso nun buchen. Bisher hatten wir es in unserer Excelschlussrechnung als echte Einnahme gebucht. Die Rückzahlung des Massedarlehens dann als Masseverbindlichkeit. Hintergrund der Darstellung ist die, dass die Zahlung des Massedarllehens in die Berechnungsgrundlage der Vergütung Berücksichtigung findet (vgl. Beck'sche Kurzkommentar InsVV, Haarmeyer/Wutzke/Förster, 4. Auflage, § 1, Rn 91). Daher würde ich es auch in WInsolvenz nicht als durchlaufenden Posten buchen.

Wir werden wohl hierfür ein Konto anlegen oder es bei den sontigen Einnahmen verbuchen.



Mit freundlichen Grüßen



A. Meyer

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. September 2012, 16:26

Hallo Frau Meyer,

vergütungsrechtlich hat es jedoch nur dann Auswirkung, wenn das Massedarlehen im Falle der "Abwicklung" zur Verfügung gestellt wird.
Im Falle der "Betriebsfortführung" wirk es sich bekanntlich nicht aus.

Im Abwicklungsfalle könnten Sie sich somit, wie bereits beschrieben, behelfen:

Zitat

... so würden sich Unterkonten im Bereich "Sonstige Einnahmen" oder "Sonstige Ausgaben" anbieten mit der Betitelung "Zuführung Massekredit" bzw. "Rückführung Massekredit"


Gruß
Boris Jungclaus
STP Informationstechnologie AG
Sie. Wir. Gemeinsam stark!