Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 8. Juni 2017, 16:23

Umsatzsteuer Abrechnung Sicherungsgläubiger

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich bin relativ neu im Bereich der Buchhaltung und habe gerade ein Verständnisproblem. Ich habe gegenüber einem Vermieter (gewerblich) einen verwerteten Gegenstand abgerechnet. Wie ich den Dreifachumsatz buche, ist mir nach langem Probieren und Lesen und Nerven endlich klar. :-) Allerdings habe ich das Problem (vielleicht ist es auch einfach ein Denkfehler), dass ich nicht weiß, wie ich die Vorsteuer aus der Zahlung an den Gläubiger wieder ziehen kann. Bei der Buchung der Quoten aus der Verteilung klappt das ja automatisch, wenn die Steuer bei der Insolvenzforderung hinterlegt ist. Aber wie funktioniert dies, wenn ich eine manuelle Buchung vornehme? Es wäre fantastisch, wenn mir jemand helfen könnte.

MfG,

B. Pipien

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Juni 2017, 15:29

Hallo Frau Pipien,

m.E. müsste bei Verwendung eines Steuerschlüssel in der Buchung, der Vorsteuerbetrag in die USt-VA reingesteuert werden können.

Haben Sie dies mal versucht?

Gruß
Boris Jungclaus
STP Informationstechnologie AG
Sie. Wir. Gemeinsam stark!

3

Dienstag, 15. August 2017, 07:53

Guten Morgen Herr Jungclaus,

ich bin nun endlich dazu gekommen Ihren Tipp auszuprobieren. Leider ohne Erfolg. Die Beträge werden nicht in die Ust.-VA reingezogen. Was mache ich denn wohl falsch?