Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 11. März 2016, 11:26

Ist- in Sollversteuerung enier § 13 b Altforderung

Wir können keine Istversteuerung einer § 13 b Altforderung buchen. Der Steuerschlüssel wird nicht akzeptiert und somit können wir die Umsatzsteuer-Voranmeldung nicht aus dem System ziehen. Ein Telefonat in Karlsruhe konnte uns nicht richtig weiterhelfen. Die Forderung debitorisch im Zahlungsmonat einbuchen ist sicherlich hilfreich, aber nicht richtig. Außerdem gibt es Teilzahler u.ä.. Können Sie uns schnellst möglich weiterhelfen?

Boris Jungclaus

Foren-Moderator

Beiträge: 286

Beruf: Dipl. Betriebswirt

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. März 2016, 10:17

Guten Morgen BuHa,

ich habe ihre Kontaktdaten an unsere Produktmanagerin weitergegeben, sie wird entsprechend auf Sie zukommen und Sie sicherlich vollumfänglich unterstützen können.

Gruß
Boris Jungclaus
STP Informationstechnologie AG
Sie. Wir. Gemeinsam stark!

3

Montag, 4. April 2016, 11:10

Wir haben das gleiche Problem. Gibt es bereits einen Buchungsvorschlag?

4

Donnerstag, 7. April 2016, 14:23

In der Hilfe von Winsolvenz heißt es:

Die Berücksichtigung von Buchungen mit Ist- in der Sollversteuerung ist leider nur bei Buchungen mit aktuellem Regelsteuersatz (derzeit 19%) sowie vermindertem Steuersatz (derzeit 7 %) möglich. Eine automatisierte Umbuchung bei Rechnungen mit § 13 b UStG Sachverhalt ist hingegen nicht möglich, weil hier die Besteuerung sowohl bei Ist- als auch bei Sollversteuerung zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung erfolgt. Hier muss die entsprechende Rechnung (wieder) in den Vorlauf eingebucht werden, in dem die Besteuerung erfolgen soll.

Wir haben das Problem bei steuerfreien EG-Lieferungen. Hier ist es ebenfalls nicht möglich einen BU-Schlüssel anzuwenden. Hat vielleicht jemand eine Lösung?

5

Montag, 11. April 2016, 08:55

Ist- in Sollversteuerung einer § 13 b Altforderung

Die Antwort ist sehr unbefriedigend. Wir haben Debitoren, die Teilzahlungen leisten. Die Höhe der Ratenzahlungen sind nicht immer gleichbleibend. Wir müssen aber die Zahlungen für die 13 b Altforderungen in der Umsatzsteuer-Voranmeldung angeben. Wenn wir jedesmal die Rechnung in Höhe der Teilzahlung einbuchen und nicht die Gesamtrechnung einbuchen oder einpflegen können, wird es schwierig, bei der Vielzahl von Teilzahlung von unterschiedlichen Rechnungen die Übersicht zu behalten.
Bitte, dringend eine Lösung für das Problem erarbeiten.

6

Donnerstag, 28. Juli 2016, 13:31

Und wie macht Ihr es bis es eine Lösung gibt?

Wie bekommt Ihr die 13b Umsätze in die Umsatzsteuervoranmeldung?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M.Pfüller« (28. Juli 2016, 17:21)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher