Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 8. Juli 2014, 14:26

Istbesteuerung, Zahlung einer 13b Rechnung

Hallo,

ich habe bei einem Istbesteuerer den Fall, dass eine Ausgangsrechnung meines Mandanten (Netto-Rechnung da § 13b) gezahlt wird.
Eingebucht ist sie über Erlöskonto 4337 und EA-Konto 4242xx, ohne Steuerbetrag und Steuerschlüssel. Allerdings wirft mir Winsolvenz bei Zahlung die Bemessungsgrundlage mit 19% USt unter dem Konto 1200 Forderungseinzug 19% aus. Das ist aber das falsche Konto, da hier der Kunde die Erwerbsbesteuerung machen muss. Die darf eigentlich gar nicht auftauchen in der Voranmeldung. (Wenn dann nur nachrichtlich, aber ohne steuerliche Auswirkung).
STP verweist mich an das Forum obwohl ich denke, dass ist eher ein Programm-Problem.
Jat jemand eine Idee?

Danke, K. Wilfling

RGSilberer

Neugieriger

Beiträge: 27

Wohnort: Ansbach

Beruf: gepr. Bilanzbuchhalter (IHK)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Juli 2014, 15:56

Sinnvoll ist es natürlich immer den verwendeten Kontenrahmen anzugeben, bei meinem SKR04 ist das Erlöskonto für 13b-Umsätze nämlich 4240 xx.

Aber unabhängig davon verstehe ich nicht, wie beim Einbuchen der Rechnung bereits ein EA-Konto beteiligt ist.